-> „Sei kein Frosch und komm zum Froschlauf!“

 
von Frank Oehl

Der 9. Froschlauf durch die Biehlaer Nacht steht bevor. Die Veranstalter rechnen wieder mit etwa 1000 Teilnehmern, sagt Maik Weise, der Bürgermeister.

Herr Weise, der Froschlauf findet in diesem Jahr zum 9. Mal statt. Wie ist der Stand?

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – unter der bewährten Gesamtleitung von Jens Dzikowski, der den Lauf aus der Taufe gehoben hat. Er wohnt jetzt auf dem Königsstein, fühlt sich aber nach wie vor mit Schönteichen und Biehla verbunden.

Wie viele Meldungen für den 22. Juni gibt es bereits?

Wir sind in etwa auf Vorjahresstand. Knapp 100 Sportler haben sich bereits angemeldet. Eine Vielzahl wird in den kommenden Wochen dazukommen. Dies hängt natürlich immer auch ein bisschen von der Großwetterlage ab.

Rechnen Sie mit einer Rekordbeteiligung?

Wir sind auf etwa 1000 Starter eingerichtet, eventuell ein paar drunter oder drüber. Auf Rekorde sind wir nicht fixiert, dafür hat sich der Lauf bereits ausreichend etabliert. Er gehört bereits zu den beliebtesten Läufen weit über die Region hinaus. Dies ist vor allem der einmaligen Atmosphäre geschuldet, die wir mit Absicht pflegen.

Was macht Ihrer Meinung nach das besondere Flair des Froschlaufes aus?

Das Feedback der Starter ist eindeutig: Sie lieben offenbar das Kräftemessen bei und nach Sonnenuntergang. Der Froschlauf führt an schönen Teichen mit sieben Storchennestern und vor allem weiten Teilen unberührter Natur vorbei – dies macht den besonderen Reiz dieses Landschaftslaufes aus. Es ist Romantik pur, durch ein Spalier von brennenden Fackeln auf den letzten 350 Metern förmlich ins Ziel getragen zu werden ...

Vor allem die Siegerehrung und die Party danach werden gelobt. Halten Sie daran fest?

Aber unbedingt. Es gibt wieder den Feuerregen eine Stunde vor Mitternacht – mit Froschkönig und der Froschkönigin und den Froschlurch-Siegerinnen und Siegern in allen Altersklassen. Ab 23.30 Uhr wird DJ Lars zur beliebten Froschparty auflegen, die bis in die Morgendämmerung geht. Einen Ehrenfrosch soll es übrigens auch wieder für die beiden schnellsten Teilnehmer aus der Gemeinde Schönteichen geben. Auch der Verein mit den meisten Startern wird gesondert geehrt.

Was gibt es sonst noch?

Der SV Biehla /Cunnersdorf als Veranstalter hat Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm als Schirmherr gewonnen. Ein Partner ist auch wieder das Fitnessstudio Injoy Kamenz, dass die Aufwärmung und Motivation der Starter übernimmt. Jedem noch Unschlüssigen kann man nur sagen: „Sei kein Frosch und komm zum Froschlauf!“